Image

Schönes Beispiel für „Digitales & Soziales Engagement zusammenbringen“: Selbstgebaute Feinstaubmessgeräte in einem Workshop mit Paul Wege

Neuer Herbsttermin und neuer Name: BEND MAKE CHANGE!
Nachdem wir mit der Make A Change als angeschlossener Messe gute Erfahrung gemacht haben, bringen wir dieses Jahr mit einer Namensänderung alles auf einen Nenner: Das Bended 2018 kehrt als BEND/MAKE/CHANGE zurück, behält spannende Konzerte, Vorträge, Workshops bei und macht das Zusammenbringen von sozialem und digitalem Engagement zu seinem festen Bestandteil. Außerdem verlegen wir den Termin vom Frühjahr in den Herbst, um nicht mehr mit ganz so vielen parallelen Veranstaltungen zu kollidieren. Vorausichtlich wird es das letzte September- oder das erste Oktober-Wochenende werden. Updates dazu, ein neues Logo und unsere erste offizielle Stellenausschreibung folgen hier bald!


Das Festival für Digitalkultur

FR 09.06. bis
SO 11.06.2017

FR >>> ab 19h
SA >>> ab 12h
SO
>>> ab 12h

Isenburger Schloss
Waggon am Kulturgleis


Die Maker-Messe
für Engagement und Bildung

SA 10.06. &
SO 11.06.2017
>>> 12–19h

Isenburger Schloss

Offenbach am Main

Das Bended Realities Festival hat sich in den letzten Jahren zu einer Plattform für den Austausch zwischen Digital- & Real-Gesellschaft entwickelt. Ziel des Bended ist es Möglichkeiten des elektronischen Wandels und digitaler Selbstermächtigung künstlerisch wie praktisch über Szenegrenzen hinaus zu vermitteln. Das bisherige Bended-Programm rund um unser Thema läuft wie gehabt mit Vorträgen, Diskussionen, Kunst, Performances & Konzerten. Das diesjährige Thema “Konkretopia“ (09. 06. – 11. 06. 2017) soll das auf besondere Weise und mit einem neuen Ansatz unterstützen:

Mit der neu angegliederten Make a Change Messe wollen wir Projekte einladen und vorstellen, die mit Workshops & Kursen, Opensource-Soft & -Hardware, Hacks, Konstruktionen und nichtkommerzieller Sharing-Economy Anregungen geben, wie ein gleichberechtigtes Digital-Utopia ganz konkret aussehen kann. Wir hoffen, dass wir damit einen Startpunkt für viele neue Ideen und Projekte setzen werden, die über das Festival hinaus weiter in die Gesellschaft hineinwirken. Die niederschwellig zugänglichen Workshops für Jugendliche wie Erwachsene finden ab jetzt im Rahmen der angeschlossenen “Make a Change“ statt.

Bei der Make A Change könnt ihr:

Chill-Beamer und Schattenprojektoren bauen, mit dem Fablab Neckar-Alb!
fablab-neckar-alb.org

Minecraft hacken für Kids mit dem Erfindergarden aus München!
erfindergarden.de

BürstenBots bauen oder Feinstaub selber messen mit MachWerk aus Frankfurt!
machwerk.haus

Lastenräder selbst bauen oder Fahrräder reparieren mit MateMobil!
matemobil.gutehaende.net

Freie Lernsoftware ausprobieren mit der Free Software Europe Foundation!
fsfe.org

Betongießen mit Betonstück!
betonstueck.de

Stadtgärtnern und Stadt verändern
mit dem Kollektiv Ludwig!

Den E-Bike Kabinenroller testen
mit Veloschmitt!
veloschmitt.de

Dezentrale Solar-Energie crowdfunden mit Bettervest!
bettervest.com

Elektronische Musikexperimente
machen mit Siegfried Kärcher!
siegfried-kaercher.de

Roboterbau und Programmierung
für Kids und Anfänger lernen mit OpenRobotX!
openrobotx.de

Elektronische Quietschkisten und Noise-Synths löten und stylen mit der Schrägen Runde aus Dresden!
schraegerunde.blogspot.de

Und noch viel viel mehr!

Vorbei kommen und Zukunft machen!

Die Workshops sind kostenfrei, bis auf anfallende Materialkosten.

Voranmeldungen bitte an:

make-anmeldung@bendedrealities.de

Eintritt frei 🙂

/-willige Spende

Share dies und die Macht ist mit dir

Komm’ vorbei machen!